Fotografieren immer und überall – das ist nicht erst seit dem Erfolg der Digitalkamera und seit neuestem der Systemkamera möglich. Egal ob man das iPhone von Apple oder das Galaxy S4 von Samsung hernimmt, heute erhältliche Smartphones verfügen über eine integrierte Kamera, die, wenn auch bei Weitem einer digitalen Spiegelreflexkamera nicht ebenbürtig, sich doch zumindest bei manchen Modellen mit dedizierten Kompaktkameras durchaus messen können.

Fotografieren mit dem Smartphone:
vom Ursprung bis zum iPhone

Selbstverständlich war das nicht immer der Fall. Viele der älteren Modelle mit eingebauter Kamera, wiesen lediglich 0,3 Mega Pixel auf, was sich selbstverständlich in schlechten Bildern wiederspiegelte. Mehr als hin und wieder ein lustiger Schnappschuss war nicht möglich. Spätestens jedoch seit dem iPhone, das 2007 bereits eine interne Kamera mit 2 Mega Pixeln aufweisen konnte, hat sich das Fotografieren mit dem Smartphone etabliert.

Fotografieren mit dem Smartphone heute: iPhone & Co

iPhone Fotografieren Smartphone

Das iPhone 5 fotografiert mit einer 8 MP Kamera

In den letzten Jahren hat sich nicht nur die Auflösung der Kameras in den Smartphones stetig gesteigert, sondern die Hersteller optimierten auch die Linsen selbst. Hochqualitativ verbaute Einzelteile und natürlich ein besseres Zusammenspiel von Hard- und Software haben das Fotografieren mit dem Smartphone revolutioniert.


Mittlerweile sind Auflösungen von 8 bis 13 Megapixel Standard. Darüber hinaus bieten Apps zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, sodass der Nutzer nicht nur einige Effekte anwenden, sondern zum Beispiel auch den Weißabgleich und den ISO-Wert manuell einstellen kann. Fotografieren mit dem Smartphone – egal ob iPhone, Galaxy S4, Lumia 920 oder HTC One – ist erwachsen geworden.

Übersicht: Fotografieren mit iPhone und Co.

Smartphone Kameras

Nimmt man beispielsweise das derzeitige Flaggschiff von Samsung (Galaxy S4), dann findet man darin einen Sensor mit 13 Megapixel. Natürlich sind damit HD-Aufnahmen (1080p) möglich und es gibt außerdem noch eine Frontkamera (2 Megapixel) und einen LED-Blitzlicht. Beim iPhone 5 kommt dagegen „nur“ eine 8 Megapixel-Kamera zum Einsatz, allerdings sagt die Anzahl der Pixel nur wenig darüber aus, ob die Fotos am Ende wirklich gut werden. Auch hier finden sich noch zusätzlich eine Frontkamera (1,2 Megapixel) und die Möglichkeit, Videos in Full-HD aufzuzeichnen.

Unterschiedliche Technik-Ansätze der Smartphone Hersteller

Einen anderen Weg als Apple beim iPhone geht HTC, denn im aktuellen Vorzeigemodell HTC One befindet sich auf den ersten Blick lediglich eine schwache 4 Megapixel Kamera. Natürlich nicht ganz ohne Absicht, denn der Hersteller setzt auf den sogenannten UltraPixel. Dadurch werden vor allem Bilder bei sehr schwachem Licht brauchbar aufgenommen.

iPhone vs Samsung Galaxy S4

Mit 13 MP bietet die Galaxy S4 Kamera mehr Pixel als das iPhone Pendant (c) Samsung Electronics / www.samsung.com

Einen weiteren Weg geht Sony mit dem Xperia Z, das über einen hausinternen, sehr leistungsstarken Sensor (Exmor RS) verfügt. Das Nokia Lumia 920 baut derweil auf einen Doppel-LED-Blitz und ein exklusives Tessar-Objektiv. Das Problem: je kompliziert die Technik, desto mehr Fehlerpotenzial besteht auch. Heutige Smartphones laden dazu ein, in jeder Situation, bei jedem Wetter die Kamera zu zücken und loszuknipsen.

Soviel High-Tec man auch in der Tasche herumträgt: ein Wasserschaden im Regen oder einfach mal das iPhone fallen zu lassen kann die Technik schwer beschädigen. Bevor man ein Smartphone komplett austauscht, sollte der Weg zum Beispiel, zur iPhone Reparatur zumindest in Erwägung gezogen werden.


Von iPhone bis BlackBerry:
technische Daten zu Smartphone-Kameras

Fotografieren mit dem Smartphone basiert auf der Technik, die die Hersteller verbauen. Unzählige Artikel, die so gut wie jedes Smartphone miteinander vergleichen und Aspekte gegeneinander abwiegen kursieren im Netz, doch leider kommt man nicht immer sofort an die eigentlich wichtigen Daten, wie Brennweite, Auflösung oder besondere Stärken und Schwächen. Für diesen Zweck haben wir einmal die 8 wichtigsten und vor allem beliebtesten Smartphones – iPhone 5, Samsung Galaxy S4, HTC One, Google Nexus 4, Sony Experia Z, LG Optimus G, Nokia Lumia, BlackBerry Z10 – und ihre technischen Daten (Immer mit Bezug auf das Fotografieren mit dem Smartphone) zusammengetragen.

iPhone 5

iPhone 5

  • Mega Pixel: 8 MP
  • Auflösung: 3264 x 2448
  • Brennweite: 35 mm
  • Blende: F/2.4
  • Max. ISO: 3200
  • Funktionen:
    • Autofokus
    • LED-Blitz
    • Bildstabilisator
    • Panorama
    • Serienaufnahmen
  • Frontkamera: 1.2 MP
  • Video: 1920 x 1080

Stärken / Schwächen:

  • + Low-Light Aufnahmen
  • + Geotagging
  • Low-Light Bildrauschen
  • Farbtreue Innenraum
  • Samsung Galaxy S4

    Samsung Galaxy S4

    • Mega Pixel: 13 MP
    • Auflösung: 4128 x 3096
    • Brennweite: 31 mm
    • Blende: F/2.2
    • Max. ISO: 800
    • Funktionen:
    • Frontkamera: 2 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + HDR Aufnahmen
  • + Foto Animation
  • Aufnahmen bei Dunkelheit
  • Video Stabilisation
  • HTC One

    HTC One

    • Mega Pixel: 4 MP
    • Auflösung: 2688 x 1520
    • Brennweite: 28 mm
    • Blende: F/2.0
    • Max. ISO: 800
    • Funktionen:
      • Autofokus
      • LED-Blitz
      • Bildstabilisator
      • Front Weitwinkel
      • Serienaufnahmen
    • Frontkamera: 2,1 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + Lichtempfindlichkeit
  • + HDR Aufnahmen
  • Autofokus langsam
  • Farbverfälschungen
  • Google Nexus 4

    Google Nexus 4

    • Mega Pixel: 8 MP
    • Auflösung: 3264 x 2448
    • Brennweite: 31 mm
    • Blende: F/2.75
    • Max. ISO: 640
    • Funktionen:
      • Autofokus
      • LED-Blitz
      • Bildstabilisator
      • Panorama
      • Serienaufnahmen
    • Frontkamera: 1,3 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + 360 Grad Fotos
  • + schnelle Serienbilder
  • Bildqualität
  • Video Stabilisation
  • Sony Experia Z

    Sony Experia Z

    • Mega Pixel: 13 MP
    • Auflösung: 4128 x 3096
    • Brennweite: 32 mm
    • Blende: F/2.4
    • Max. ISO: 1600
    • Funktionen:
      • Autofokus
      • LED-Blitz
      • Bildstabilisator
      • Panorama
      • Serienaufnahmen
    • Frontkamera: 1,3 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + Exmor RS Sensor
  • + schnelle Serienbilder
  • Dämmerung Qualität
  • HDR Qualität
  • LG Optimus G

    LG Optimug G

    • Mega Pixel: 13 MP
    • Auflösung: 4128 x 3096
    • Brennweite: 3.92 mm
    • Blende: F/2.4
    • Max. ISO: 400
    • Funktionen:
      • Autofokus
      • LED-Blitz
      • Bildstabilisator
      • Panorama
      • Serienaufnahmen
    • Frontkamera: 2 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + Geotagging
  • Schärfe Probleme
  • Bildqualität
  • Farbqualität
  • Nokia Lumia 920

    Nokia Lumia 920

    • Mega Pixel: 8,7 MP
    • Auflösung: 3552 x 2448
    • Brennweite: 26 mm
    • Blende: F/2.0
    • Max. ISO: 800
    • Funktionen:
      • Autofokus
      • LED-Blitz
      • Geotagging
      • Panorama
      • opt. Bildstabilisator
    • Frontkamera: 1,3 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + Dual LED-Blitz
  • + Tessar-Objektiv
  • Farbqualität
  • HDR Qualität
  • BlackBerry Z10

    BlackBerry Z10

    • Mega Pixel: 8 MP
    • Auflösung: 3264 x 2448
    • Brennweite: 31 mm
    • Blende: F/2.2
    • Max. ISO: Auto
    • Funktionen:
      • Autofokus
      • LED-Blitz
      • Bildstabilisator
      • Panorama
      • Serienaufnahmen
    • Frontkamera: 1,9 MP
    • Video: 1920 x 1080

    Stärken / Schwächen:

  • + TimeShift-Modus
  • Dämmerung: Qualität
  • kein HDR
  • nur Auto ISO

  • Smartphone Apps für Fotografie

    Die Begriffe Smartphone und App sind untrennbar. Neben Apps für Nachrichten, den RSS Feed, Spielen oder Kalendern, gibt es selbstverständlich auch Apps, die das Fotografieren mit dem Smartphone erleichtern oder sogar verbessern. Ohne Apps spielt ein Smartphone nicht seine ganzen Stärken aus. Für alle, die sich mit der werksinstallierten Fotografie-App ihres Smartphone Herstellers nicht zufrieden geben wollen, haben wir hier eine Liste interessanter Alternativen oder Erweiterungen für einfacheres, kreativeres oder schnelleres Fotografieren mit dem Smartphone.

    iPhone Apps Anwendung

    Ob iPhone oder Android: ohne Apps ist ein Smartphone nur halb so smart (c) Kigoo Images / pixelio.de

    Damit auch wirklich alle User auf ihre Kosten kommen, gehen wir dabei sowohl auf Apps für das iPhone aus dem App Store, Software für Android auf Google Play, Apps für das Windows Phone aus dem Windows Marketplace und auch auf Anwendungen in BlackBerry World ein.


    Hinweis: In unserem Artikel zur Gif Foto Animation haben wir bereits 7 interessante Animations-Apps für iOS und Android vorgestellt.


    iOS & iPhone Apps für Smartphone Fotografie

    iOS & iPhone Apps für Smartphone Fotografie

    Instagram

    Der Klassiker für’s iPhone. Fotos werden geschossen und können mit verschiedenen Filtern bearbeitet und dann in der Instagram Community veröffentlicht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

    Preis: kostenlose App


    Camera +

    Hochwertige Foto App für iPhone. Ergänzt die Kamerafunktionen um einen 6-fach Digital-Zoom, digitalen Bildstabilisator und Auslöseverzögerung. Hinzu kommen zahlreiche Filter und Effekte.

    Preis: 1,79 €


    Hipstamatic

    Eine Foto App für das iPhone, die analoge Fotografie mit dem Smartphone simuliert. Verschiedene Linsen, Filme und Blitze erweitern das Foto Repertoire. Mehr Funktionen gegen Aufpreis.

    Preis: 1,79 €


    ProCamera

    Umfangreiche Fotografie App, die viele Features moderner Kameras simuliert: Verwacklungsschutz, Selbstauslöse, Zoom. Ein interner Sensor erkennt schiefes Halten. Nachbearbeitung auf dem iPhone möglich.

    Preis: 4,49 €


    IncrediBooth

    Fotografieren mit dem Smartphone wie in einem Fotoautomaten. Diese App für das iPhone fügt 4 Serienbilder zu einem Gesamtbild zusammen, das mit Effekten versehen werden kann.

    Preis: 0,89 €


    Everyday

    Ein Foto mit dem iPhone – und das jeden Tag. Mit dieser App schießt man jeden Tag ein Selbstproträt und kann die Fotos anschließend als Video abspielen.

    Preis: 1,79 €


    Color Splash

    Kunstvolles Fotografieren mit dem Smartphone. Auf einem Schwarz-Weiß-Foto können einzelne Bilddetails farbig gehighlightet werden.

    Preis: 0,89 €


    Camera Awesome

    Eine Foto App, mit der Bilder auf dem iPhone bearbeitet werden können. Mit „Awesomized“ Funktion wird die Farb- und Kontrast Qualität deutlich erhöht.

    Preis: kostenlose App


    CartoonIt

    Eine Comic Foto App für das iPhone. Hier können Bilder mit lustigen Grafiken, wie Hüten, Brillen, Haaren oder Sprechblasen aufgepeppt werden.

    Preis: kostenlose App


    iMajiCam Pro

    Insgesamt 36 Effekte werden schon beim Fotografieren mit dem Smartphone auf das iPhone Foto übertragen. Inklusiven Verzerren und Farbveränderungen.

    Preis: kostenlose App


    Android Apps für Smartphone Fotografie

    Android Apps für Smartphone Fotografie

    Pixlr-o-Matic

    Eine Foto App, die es ermöglicht Bilder auf dem Smartphone mit Licht-, Negativ-, Schatt- oder Verzerr-Effekten zu versehen. Teilen mit Facebook ist integriert.

    Preis: kostenlose App


    Pics Art Photo Studio

    Ein Bildbearbeitungsprogramm für das Smartphone. Mit dem Editor werden Fotos bearbeitet, inklusive Zeichenfunktion und verschiedenen Effekten.

    Preis: kostenlose App


    Camera MX

    Eine Foto App, die das Fotografieren mit dem Smartphone um 20 Echtzeit-Fotoeffekte (Lomo, Retro, Sepia) bereits während des Fotografierens erweitert. Videofunktion inklusive.

    Preis: kostenlose App


    Kamera 2

    Echtzeit Effekte beim Fotografieren: Retro, Lomo, Comic, Kunst, Sci-Fi, Computer. Beinhaltet ebenso animierte Effekte und ermöglicht die Bildbearbeitung auf dem Smartphone.

    Preis: 2,49 €


    Little Photo

    Eine Smartphone Kamera App, die eine Bildbearbeitung mit über 70 Effekten und Werkzeugen ermöglicht, inklusive Farbverfremdung, Polaroid, CPL Filter und Format-Änderung.

    Preis: 2,99 €


    AfterFocus Pro

    Mit dieser App wird der Hintergrund eines Bildes bearbeitet, mit z.B. Schwarz-Weiß-Färbung oder Blur-Effekt. Auch Nachschärfen und Versenden per Mail Software ist möglich.

    Preis: 1,50 €


    Camera Zoom FX

    Erweiterung der Smartphone Kamera um optischen und digitalen Zoom, Effekte-Live-Vorschau, optimierter Hardware-Einstellung und zusätzlicher Aufnahme-Modi. Ein umfangreiches Bearbeitungsprogramm ist ebenfalls inbegriffen.

    Preis: 3,49 €


    Camera 360

    Mit dieser App können Smartphone Fotos mit zahlreichen Effekten, wie zum Beispiel Tilt-Shift Funktion ergänzt werden. Die Effekte sind individuell konfigurierbar. Per Cloud Funktion werden Bilder gespeichert.

    Preis: kostenlose App


    Retro Camera

    Fotografieren mit dem Smartphone im Retro Style. Diese Foto App ist der iPhone Version Hipstamatic nachempfunden. Analoge Effekte, wie Vignetten, Polaroid und angerissene Rahmen.

    Preis: kostenlose App


    Cymera

    Mit 7 Effekten, einstellbarer Tiefenschärfe, Tonwerten und Schnitt bietet diese Foto App für das Smartphone zahlreiche Funktionen. Mit Collagen und Fotofiltern insbesondere für Selbstporträts geeignet.

    Preis: kostenlose App


    Windows Apps für Smartphone Fotografie

    Windows Apps für Smartphone Fotografie

    Thumba Photo Editor

    Einer der umfangreichsten Foto Editor Apps auf dem Windows Smartphone. Über 70 Effekte und Einstellungen, inklusive 3D Filter und Farbfiltern, sowie Vorher-Nachher-Funktion.

    Preis: 0,99 €


    Sketch Camera

    Eine interessante Foto Effekt App, die mit Smartphone geschossene Bilder mit einem Zeichen-Effekt ausstattet. Von Bleistift, über Kreide bis Leinwand gibt es verschiedene Einstellungen.

    Preis: 1,49 €


    Pictures Lab

    Ein umfangreiches Bildbearbeitungsprogramm mit dem Bilder mit Effekten und Filtern verändert werden können. Integriert ist auch ein HDR-Filter. Insgesamt gibt es um die 30 Effekte.

    Preis: 2,99 €


    Creative Studio

    Exklusive App für das Fotografieren mit dem Nokia Lumia Smartphone. Ein umfangreicher Editor, mit zahlreichen Effekten, Kreativstudio und Social-Share Funktion. Generell auf dem Lumia vorinstalliert.

    Preis: kostenlose App


    Autopanorama Pro

    Wie der Name andeutet: eine Fotografie App für das Smartphone, mit der Panorama Bilder mit Windows Phones möglich werden, die diese Funktion werksseitig nicht mitbringen.

    Preis: 0,99 €


    Clever Photo

    Eine Foto Editor App, die insbesondere mit einer simplen Oberfläche aufwartet. Zuschnitt, Effekte, Filter und Rahmen können mit dieser Smartphone Foto App bearbeitet werden.

    Preis: 1,49 €


    Photo Splash FX

    Diese Windows Smartphone Foto App ähnelt der iPhone Variante Color Splash. In einem Schwarz-Weiß-Foto können einzelne Details gehighlightet und kunstvoll eingefärt werden.

    Preis: kostenlose App


    Fhotoroom

    Die kostenlose Alternative zum Thumba Photo Editor. Ein Editor mit 18 Farbeffekten, 25 Style Effekten und 33 Rahmen. Hinzu kommen Muster, Vignetten und künstlicher Weißabgleich.

    Preis: kostenlose App


    Apict

    Eine kleine Fotografie App, die Bildern künstlich einen Polaroid Effekt hinzufügt. Das Bild kann zurechtgeschnitten und mit einer Beschriftung versehen werden, bevor man es über Twitter, Flickr oder Facebook teilt.

    Preis: 0,99€


    Lomogram

    Was Instagram für das iPhone ist, ist Lomogram für das Windows Smartphone. Zahlreiche Effekte, Filter und eine funktionable Social Media Integration.

    Preis: kostenlose App


    BlackBerry Apps für Smartphone Fotografie

    BlackBerry Apps für Smartphone Fotografie

    Paper Camera

    Eine Foto App für das BlackBerry Smartphone, die zuvor bereits auf iOS und Android zu finden war. Bilder werden mit einem Effekt umgewandelt, so dass sie wie Zeichnungen aussehen.

    Preis: 1,79 €


    PicShop

    Ein umfangreicher Fotoeditor, der mit den typischen Effekten, Filten, Tiefenschärfe, Tilt Shift etc. aufwartet. Hinzu kommen Sprechblasen und Sticker für einen Comic-Effekt.

    Preis: 3,59 €


    BlackBerry Camera App

    Die vorinstallierte App für BlackBerry 10 Nutzer. Die gesonderte Erwähnung erarbeitet sie sich durch die innovative TimeShift Funktion, mit der Serienbilder zusammengefügt werden können, für das bestmögliche Porträt.

    Preis: kostenlose App


    Photo Studio Pro

    155 filter, 12 Spezial Effekte, die üblichen Bildbearbeitungs-Funktionen (RGB, Kontrast etc.) und außerdem eine ähnliche Funktion wie sie Color Splash für das iPhone hat. Mittels BBM Connected werden Bilder in der BB Cloud gespeichert.

    Preis: 3,59 €


    Photo Effects

    Eine Smartphone App mit der geschossene Bilder auf vorgefertige Hintergründe (z.B. ein Handtuch um eine Gruppe Frauen und ähnliches) übertragen werden können.

    Preis: 1,79 €


    Photo Frames

    Mit dieser Foto Smartphone App können Bilder mit über 30 Rahmen versehen werden, die größtenteils einen Comic-Effekt erzeugen sollen. Es sind aber auch z.B. Polaroid Designs möglich.

    Preis: kostenlose App


    Silent Camera

    Ein großer Nachteil beim Fotografieren mit dem Smartphone von BlackBerry: der künstliche Verschlusston kann nicht deaktiviert werden. Mit dieser Smartphone App ist dies nun möglich.

    Preis: kostenlose App


    Photo Sketch Pencil Camera

    Diese App ist ihren Pendants auf iPhone und Android nachempfunden und ermöglicht die Nachbearbeitung eines Bildes und Effekt, als wäre es mit dem Bleistift gezeichnet.

    Preis: kostenlose App


    FotoBooth

    Ähnlich der IncrediBooth iPhone App: 4 Serienaufnahmen werden zu einem Gesamtbild zusammengefügt, dass den Eindruck eines Fotoautomaten erweckt.

    Preis: 0,89 €


    Foto Cards Pro

    Auch diese App ähnelt iPhone und Android Varianten: mit dem Smartphone gemachte Bilder können zu einer Grußkarte gemacht werden, inklusive Bastel-Optik und Umschlag.

    Preis: 0,89 €


    Smartphone Zubehör für die Fotografie

    Das iPhone zählt zu den Vorreitern auf dem Smartphone Markt. Wenn auch Betriebssystem und Hardware mittlerweile keinen ähnlichen Vorsprung zu Android haben, wie dies noch vor einigen Jahren der Fall war, zeigt sich doch auch ganz besonders in der Zubehör-Sparte, wie beliebt das iPhone bleibt. Neben unzähligen Hüllen und Ladestationen ist es vor allem doch auch das Fotografie Zubehör, das beim iPhone überzeugt.

    iPhone Zubehör

    Während andere Smartphone Anbieter, wenn überhaupt, lediglich mit einem Kamera Stativ auffahren – Ausnahme ist hier das Nokia Lumia 920, das mit einem 12-fach optischem Zoom-Objektiv punktet – gibt es für das iPhone etliches mehr an praktischer Hardware, die Fotografieren mit dem Smartphone von Apple um einiges erleichtert und erweitert.

    Objektive und Filter

    • 6-fach, 8-fach, 10-fach und 12-fach optische Teleobjektive für das iPhone
    • LensClip 3-in-1 Objektiv: Fish Eye, Weitwinkel, Makro
    • iPhone Panorama-Foto Aufsätze
    • iPhone Dial-Lens Case mit 10 Filtern
    • Mikroskopaufsätze für das iPhone

    Stative

    • diverse Tripods für Objektive und iPhone
    • zeitgesteuerte Timelapse und Panorama Stative
    • ferngesteuerte bewegliche Stative und Kamera-Autos

    Weiteres iPhone Zubehör

    • Bluetooth iPhone Fernsteuerungen
    • robuste Action Gehäuse, die das iPhone gegen Umwelteinflüsse schützen
    • Unterwasser-Gehäuse
    • Sanho Hyper iUSBport Camera Adapter: Anschluss für DSLR oder Systemkamera, der geschossene Bilder hochauflösend direkt auf die hausinterne iPhone App sendet


    Fotografieren mit dem iPhone: mehr als Schnappschüsse?

    iPhone schnell Foto schießen

    iPhone und Co. ersetzen Stück für Stück die Kompaktkamera (c) Günter Havlena / pixelio.de

    Das Fotografieren mit dem Smartphone hat sich weiterentwickelt. Waren es früher in der Tat nur Schnappschüsse, sind insbesondere bei hochwertigen Kamera-System, wie im iPhone, dem Galaxy S4 oder dem Experia Z weitaus höhere Qualitäten möglich. Das Ziel der Hersteller scheint klar: sie ersetzen die Kompaktkamera durch das Smartphone. Der Vorteil liegt wohl auf der Hand: das Smartphone – egal ob iPhone oder Android-Ableger hat man immer dabei.

    Die Kamera immer dabei

    Ob Urlaub, Büro, Zuhause oder beim Einkaufen – die Welt ist vernetzt und ein Smartphone in der Tasche ist heute selbstverständlicher als eine Armbanduhr. Bietet dieses Gerät gleichzeitig eine hochwertige Kamera, die durchaus brauchbare Urlaubsfotos schießt, die mit der passenden App noch bearbeitet werden können, ist dies umso besser für den Kunden. Selbstverständlich werden iPhone und Konsorten die DSLR und DSLM niemals gänzlich ersetzen, aber das scheint auch nicht ihr Anspruch zu sein.

    Weiteres zum Thema Mobil, Technik und Fotografie:

    Technik News