Codename: Honami. Das neue Smartphone aus dem Hause Sony machte schon vor der offiziellen Präsentation Schlagzeilen mit geleaktem Pressematerial und Informationen, auf die sich die Internetgemeinde natürlich gestürzt hat. Am 04.09. wurde das neue Flaggschiff nun auf der IFA offiziell präsentiert: das Sony Xperia Z1.

Und zu bieten hat das Xperia Z1 einiges: 20,7 Megapixel, Snapdragon 800 Quad Core, TRILUMINOS Display, wasserdicht bis 1 Meter Tiefe und natürlich die drahtlose Vernetzung mit allerlei weiterer Sony-Hardware. Bevor wir hier aber das Pferd von hinten aufzäumen, gehen wir das Xperia Z1 strukturiert an.

Sony’s Symmetrie Studie: Xperia Z1

Sony Xperia Z1 Front Ansicht

Das Sony Xperia Z1 überzeugt mit Symmetrie (c) Sony Europe Limited / www.sony.eu

Das Xperia Z1 ist schlicht, stilvoll und … symmetrisch! In einem Guss gefertigt aus einem robusten und vor allem edel wirkenden Aluminiumrahmen und an Vorder- sowie Rückseite veredelt mit robustem, gehärtetem Glas, lässt das Sony Xperia Z1 kaum Raum für Kritik. Das Smartphone ist symmetrisch geformt und bietet somit egal in welche Halteposition immer das gleiche Komfortgefühl. Extra USP des Xperia: das Sony Smartphone ist laut Herstellerangaben für bis zu 30 Minuten in 1 Meter Tiefe komplett wasserdicht.


Plastik? Nein Danke!

Die Zeiten, in denen Android Smartphones aus Plastik gefertigt und somit dem mentalen Platzhirsch iPhone immer ein wenig hinterherliefen, scheinen mit dem Xperia Z1 also gezählt. Besonders skurril wirkt hier die Apples offizielle Präsentation des iPhone 5C, das mit einfacherer Verarbeitung und Plastikdesign zu punkten versucht und dennoch lediglich knapp 50 Euro unterhalb der UVP des Xperia Z1 von Sony liegt.

Technische Daten

  • Maße: 144 x 74 x 8,5 mm
  • Gewicht: 170 g
  • Farben: Schwarz, Lila, Weiß


Die Technik im Sony Xperia Z1

Gut aussehen tut das neue Smartphone von Sony also, aber auch was die technischen Spezifikationen und die Power des Xperia Z1 angeht, hat sich Sony hier ins Zeug gelegt. Auf Qualität wird hier gesetzt und das nicht zu knapp. Die nötige Leistung erbringen der Snapdragon 800 Quad Core und 2GB Arbeitsspeicher. Mit einem internen Speicher des Sony Xperia Z1 von 16 GB, der per MicroSD um 64 GB ergänzt werden kann, setzt das Smartphone ebenfalls auf Funktionalität.

Technische Daten zum Xperia Z1

Technische Daten zum Xperia Z1

Leistung

  • Prozessor: 2,2 GHz Qualcomm® MSM8974 Quad-Core
  • Betriebssystem: Google ™ Android ™4.2
  • GPU: Adreno 330

Speicher

  • RAM: 2 GB
  • Flash: 16 GB (um 64 GB erweiterbar per microSD ™ Karte
  • SIM: Micro-SIM

Display

  • Typ: TRILUMINOS™TFT (16,7 Mio Farben)
  • Größe: 5,0 Zoll
  • Auflösung: 1920 X 1080
  • Touch: Multi-Touch


Xperia Z1: Prozessor & Speicher

Dass Sony mit dem Xperia Z1 beim User und kaufkräftigen Kunden punkten will, zeigt sich nicht nur am stimmigen Design, denn die Japaner haben in ihrem neuen Smartphone, die derzeit leistungsstärkste Hardware verbaut. Der asynchron laufenden Snapdragon 800 Quad Core Prozessor verarbeitet mit seinen 2,2 GHz alles, was der gewogene Handynutzer mit ihm vorhat.

Mit 2GB Arbeitsspeicher wird für die nötige Stabilität gesorgt (Anm. d. Redaktion: vor knapp 4 Jahren bin ich noch mit 2GB in meinem Desktop PC rumgegurkt…). Der interne Flash Speicher des Sony Xperia Z1 beträgt 16 GB, wobei hier 5GB Firmware-dediziert sind. Die restlichen 11 GB stehen dem User zur freien Verfügung und können per microSD um bis zu 64 GB erweitert werden.

GPU im Sony Xperia Z1

GPU im Sony Xperia Z1

Zum zweiten Mal in ihrer Xperia Geschichte setzten die Sony Köpfe im neuen Xperia Z1 erneut auf die hausinterne TRILUMINOS Technik, wie sie unter anderem auch in den aktuellen Sony Bravia TV-Geräten verwendet wird. Lebensechte Farben, natürliche Schattierungen, mehr Raumtiefe und natürlich eine Full HD Auflösung sind hier die Kernpunkte, des Xperia Z1. Sonys Credo: Mehr Pixel pro Zoll. Und dieser Behauptung lässt das Xperia Z1 auch Taten folgen, denn im Vergleich zu den 326 ppi des iPhone 5, präsentiert das Sony Smartphone satte 441 Pixel pro Zoll.

Display & Akku

Display & Akku

Für schnelle Darstellung und vor allem Kantenglätte sorgt der Bildverarbeitungsprozessor X-Reality for mobile mit dem sogenannten Progressive Scan. Und natürlich ist auch die Grafikhardware im Sony Xperia Z1 verbessert worden. Die neue GPU Adreno 330 verspricht bis zu 50% mehr Grafikleistung als der 320er Vorgänger – und das bei deutlich niedrigerem Energieverbrauch.

Apropos Energie: der Akku des Sony Xperia Z1 wird durch den neuen STAMINA Modus geschont, der automatisch erkennt, ob das Display ausgeschaltet ist und automatisch Hintergrundanwendungen deaktiviert.

Multitouch und weniger Reflexionen

Die Touchscreen Steuerung ist bei einem Smartphone selbstverständlich und auch Multitouch ist nichts radikal Neues. Das Xperia Z1 erkennt bis zu 10 Finger gleichzeitig. Oben drauf gibt es dann noch das OptiContrast-System, das durch eine engere Verarbeitung von Sensorpanel und Bildschirm für weniger Reflexionen sorgt. Wem das immer noch nicht genug ist, kann störende Lichtreflexe zusätzlich mit einer Sony Xperia Z1 Displayschutzfolie verhindern.



Verbindungen

Bei all den Zahlen und technischen Fakten vergisst man fast wozu das Sony Xperia Z1 eigentlich da ist: erreichbar sein, sowohl mobil per Telefon als auch im Netz. Dementsprechend hier noch einmal die Netze, die vom Xperia Z1 bedient werden:

  • UMTS HSPA+: 850 MHz (Band V), 900 MHz (Band VII), 1700 MHz (Band IV), 1900 MHz (Band II), 2100 MHz (Band I)
  • GSM GPRS/EDGE: 850, 900, 1800, 1900 MHz
  • LTE Band: 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 17, 20

Sony Xperia Z1: Kamera

Wir wären nicht Wepreserve, wenn wir nicht besonders Augenmerk auf die Kamera-Technik des Sony Xperia Z1 legen würden. Und hier gibt es einiges zu sehen, denn das Xperia Z1 ist zurzeit offiziell das Android Smartphone mit der stärksten Kamera.

Technische Daten zur Kamera

Technische Daten zur Xperia Z1 Kamera

  • Bildsensor: Exmor RS 1/2,3“-Sensor
  • Auflösung: 20,7 MP
  • Brennweite: 27 mm
  • Blende: F/2.0
  • Max ISO: 6400
  • Frontkamera: 2 MP
  • Video: 1920 X 1080
  • Bildformat: JPEG
  • Unterstützte Formate: BMP, GIF, JPEG, PNG, WEBP, 3GPP, MP4, M4V, MKV, AVI, XVID, WEBM


Kamera Funktionen

Ob digitale Spiegelreflexkamera, Systemkamera oder Kompaktkamera: moderne Kamerasysteme basieren zu großen Teilen auf eigenständigen Funktionen, die das Bildergebnis verbessern. Ob Autofokus, Auto Iso, Bildstabilisator oder Panorama Bild Funktion: diese technischen Möglichkeiten erleichtern gerade Laien das Fotografieren ungemein und natürlich werden auch moderne Smartphones damit ausgerüstet.

Welche Software als internes Bildbearbeitungsprogramm oder ähnliches geliefert wird, bleibt abzuwarten, erscheint aber in Anbetracht der bereits breiten Paletten ähnlicher Apps aus dem Google Play Store nebensächlich. Dennoch konnte gerade Nokia hier punkten. Ohne zu sehr ins Detail der einzelnen Funktionen eingehen zu wollen, haben wir einmal eine Liste der wichtigsten Foto-Features des Sony Xperia Z1 vorbereitet.

  • LED Blitzlicht
  • Autofokus
  • 8-facher Digitalzoom
  • Bildfolge-Modus:
  • Bildstabilisator
  • Rote-Augen-Reduktion
  • Lächel-Erkennung und Auslösung
  • Panorama-Funktion
  • Weißabgleich
  • Gesichtserkennung

Der Exmor RS Bildsensor

Das Sony Xperia Z1 ist ausgestattet mit einem 1/2,3“ großen Exmor RS CMOS Bildsensor, speziell designt für Smartphones. Das bei Laien wohl einschlagendste Argument sind hier die 20,7 Mega Pixel, die die 13MP aus dem aktuellen Xperia Z und auch die lediglich 8MP des iPhone 5 in den Schatten stellen. Einzig geschlagen geben müssen sie sich den utopisch wirkenden 41 MP des Nokia Lumia 1020.

Inwieweit diese riesigen Mega Pixel Zahlen jedoch für wirkliche Bildqualität und kein Rausche-Fest sorgen, steht auf einem anderen Blatt. In jedem Fall besticht der Exmor Sensor des Xperia Z1 durch hohe Empfindlichkeit und verspricht eine klare Wiedergabe, was gerade in Verbindung mit dem TRILUMINOS Display auf einiges hoffen lässt.

Sony G-Objektiv und BIONZ

Im Sony Xperia Z1 ist das G-Objektiv verbaut und sorgt für die nötige Bildschärfe. Mit einer Brennweite von 27 Millimetern und einer F / 2.0 Blende werden auch bei schlechten Lichtverhältnisse gute Aufnahmen produziert. Und auch in der Bildverarbeitung zeigt das Sony XPeria Z1, was es kann. Verbaut wurde hier der intelligente BIONZ Bildverarbeitungsprozessor, der ebenfalls speziell für Smartphones konzipiert wurde. Genutzt werden hier die Verarbeitungs-Algorithmen der dedizierten Sony Digitalkameras.

Zubehör fürs Xperia Z1

Schon seit langem präsentiert Sony seine Produkte als zusammenarbeitendes Netzwerk aus Technologie und dementsprechend wartet natürlich auch das Xperia Z1 mit jeder Menge Zubehör auf.

Fotozubehör

Sony Xperia Z1 optisches Zoom Objektiv

Das optische Zoom Objektiv wird auf das Sony Xperia Z1 aufgesteckt (c) Sony Europe Limited / www.sony.eu

Am interessantesten für Fotografen ist sicherlich das massive DSC-QX 100 Objektiv, das passsicher an das Xperia Z1 Smartphone angebracht werden kann und mit einem 3,6 fachen optischen Zoom aufwartet. Zum anderen gibt es auch Kamera Stativ Alternativen für das Sony Xperia Z1, so z.B. das Smartphone-Stativ SPA-MK20M. Besonders interessant ist hier aber das IPT-DS10M, ein intelligentes Stativ, dass eigenständig dem Gesicht folgt

Multimedia

MP3 Player, Kamera, Radio, Telefon: die Zeiten, in denen diese Geräte eigenständig waren, sind vorbei. Smartphones vereinen alles in einem und auch das Xperia Z1 liefert natürlich ein eigenständiges Entertainmentsystem. Passend dazu gibt es natürlich auch das jeweilige Zubehör, wie Autohalterungen, Wireless Displays für den Fernseher und Musikboxen, die Inhalte des Smartphones streamen.

Besonders interessant, meiner Meinung nach, das Bluetooth Headset SBH52, dass die Medien des Musikplayers kabellos empfängt und somit unterwegs beim Musik Hören für mehr Freiheit sorgt. Ähnlich praktikabel funktioniert die SmartWatch, die als Armband-Fernsteuerung für das Sony Xperia Z1 fungiert und somit das Smartphone unterwegs in der Tasche bleiben kann, wenn man Facebook checken oder einen Track weiterschalten will.

Gerüchteküche: Sony Xperia Z1 Mini

Gerade das Sony Xperia Z1 zählt zu den Smartphones, über die bereits vor der offiziellen Ankündigung extem viel bekannt war. Schuld hieran waren geleakte Presseinformationen, doch bei der Mini Ausgabe des Xperia Z1 lässt sich Sony hier nicht die Butter vom Brot nehmen. Und die Aussichten wirken grandios. Die Gerüchteküche brodelt, denn das Xperia Z1 Mini soll die selben Spezifikationen, wie das „ausgewachsene“ Gegenstück haben. Also: die gleiche Kamera-Qualität, der gleiche Prozessor, 2GB Ram usw.

Einziger Unterschied soll tatsächlich in der Größe und dem Akku liegen, so dass zurzeit hier von einem 4,3 Zoll anstatt 5 Zoll Display mit 1280 X 720 Pixel Auflösung und 2.400 mAh anstatt 3.000 mAh Akku geredet wird. Offizielle Bestätigungen gab es für diese Werte aber noch nicht, doch zur Zeit dürfen Freude kleinerer Smartphones noch hoffen.

Sony Xperia Z1: Hands On IFA

Das Sony Xperia Z1 wurde am 4. September 2013 auf der IFA in Berlin offiziell vorgestellt und quasi das erste Mal zum Anfassen bereitgestellt. Das Sony Xperia Z1 wird Ende September 2013 auf den umkämpfen Smartphone- und Android-Markt losgelassen und mit einer UVP von ca. 650 € angeboten. Für einen kurzen Ersteindruck hier einmal das Hands-On-Video von Tabtechde: