Fenster und Türen

Isolierte Haustüren

Isolierte Haustüren stoppen sowohl die Kälte im Winter, als auch die Hitze im Sommer (c) iStock.com / vitranc

Die Rohölpreise steigen immer mehr an, so ist es nicht verwunderlich, dass auch in privaten Haushalten die Ausgaben fürs Beheizen dementsprechend ausfallen.
Jedoch muss dazu gesagt werden, dass die Heizkosten nicht nur allein auf die aktuellen Preis zurück gehen. Etwa 70% der anfallenden Nebenkosten gehen zwar auf das Öl zurück, wobei der Verbrauch durchaus eingeschränkt werden kann. Nun muss der Verbraucher jedoch nicht frieren, sondern lediglich auf gute Isolierung seiner Fenster und Türen achten. Man sollte also bei der Auswahl der Fenster nicht nur auf das Design der Fenster achten, sondern auch auf die Qualität – wobei mit Qualität, die Isolation gemeint ist.

Türen

Das Gleiche gilt für Ihre Türen. Wir als Technik-Blog können nur empfehlen, dass auch hier auf ausreichend Qualität und nicht der günstige Preis geachtet wird. Das Türen sehr technisch sein können, beweist der Artikel hier zum Thema Sicherheitstüren. Das diese Türen in den seltensten Fällen für den Privatgebrauch in Frage kommen ist auch klar. Wir wollen nur verdeutlichen, dass es viele lapidare Sachen im Leben gibt, die extrem technisch sein können, wie z.B. Türen. Sehr interessant sind auch die CE-Kennzeichnungen für Türen und deren Bedeutung.

Fenster

Vor allem Besitzer von älteren Häusern können sich gewiss sein, dass ihre Fenster nicht mehr so dicht sind, wie sie eigentlich sein sollten.
Jeder halbwegs begabte Hobbyhandwerker kann mithilfe von Dichtungsstreifen die nötige Isolierung selber vornehmen. Der Aufwand ist gering und schafft für einige Zeit wieder abgedichtete Fenster.

Isolierte Fenster

Fenster mit Dreifach-Verglasung erhalten das Klima im Innenraum (c) iStock.com / evirgen

Aber mal ganz ehrlich: Bei sehr alten Holzfenstern ist dies meist verschwendete Liebesmühe. Natürlich können diese auch vom Fachmann isoliert werden, doch wenn die anfallenden Kosten zusammengerechnet werden, dann kommt eine schöne Summe zutage.
Ebenfalls sollte auch beachtet werden, dass Holzfenster immer einen großen Pflegeaufwand benötigen, damit sie nicht so schnell kaputt gehen.

Kunststofffenster hingegen sind nicht nur pflegeleicht, sondern bereits ab dem Neukauf, nach neusten Vorgaben isoliert. Somit spart der Käufer einen enormen Anteil bei den Heizkosten ein und verfügt zudem noch über einen optimalen Lärmschutz dank der Isolierung der Kunststofffenster.

Haustüren

Doch bei allem gilt es, einen ganz wichtigen Teil nicht zu vergessen: nämlich den Haustüren!
Eine Aluminium-Haustür, mit entsprechender Türblattbauweise, wird am Hauseingang zu einem optimalen Klimapuffer, der Wind und Wetter draußen hält.
Die Mehrkosten für Haustüren mit doppelter Dämmung helfen, Energiekosten zu sparen. Haustüren, die mit einer 80 mm starken Füllung und Wärmeschutzglas ausgerüstet sind, bieten bis zu 50 % mehr Wärmedämmung als herkömmliche Türen, was ebenso für den Schallschutz gilt.
Doch neben allen Isolierungsauflagen darf auch die allgemeine Verarbeitung nicht vergessen werden, damit die Freude mit der Haustüre, über eine lange Zeit anhält.

Mehr Informationen zu Fenster, Türen und Haustüren finden Sie auf www.rekord-online.de .