ERP-Software – Wozu brauche ich das?

Auch vor Betrieben und Unternehmen hat die zunehmende Digitalisierung nicht halt gemacht. Durch die Tatsache, dass Ein-, Ausgabe- und Speichermedien in digitaler Form vorliegen bzw. im Allgemeinen immer intensiver auf digitaler Basis gearbeitet wird, bedarf es einer Anwendung, welche in der Lage ist, das alles auch zu verwalten. Die Lösung: eine ERP-Software. Die Kunden müssen nicht unbedingt große Betriebe oder ganze Konzerne sein, selbst bei Unternehmen mit einstelliger Beschäftigtenzahl lassen sich Arbeitsprozesse optimieren. Doch wie finde ich eine gut geeignete ERP-Software für mein Unternehmen? Das erörtert dieser Artikel im Folgenden.

ERP-Software – wofür?

ERP-Software ist eine Notwendigkeit in der heutigen Zeit

Die globale Vernetzung ist ein Aspekt, der die Notwendigkeit von ERP-Software vorantreibt (c) pepsprog / pixelio.de

Die Führung eines Betriebes – ob groß oder klein – geht einher mit Gesamtheit an Aufgaben, die sich während der Arbeit ergeben bzw. anfallen. Das wären zum einen die Do- kumentation, die Steuerung und Verwal- tung von Personal und Kapital und zum anderen Kundenbeschaffung sowie –pflege, Überblick über Waren und Güter sowie der Produktion und Services, welche an die Entwicklung der modernen Zeit geknüpft sind, wie z.B. geographische Verlagerung der Arbeitsplätze, wodurch mobilen Services immer stärkere Bedeutung zukommt. Die globale Vernetzung tut dabei ihr Übriges. Das Stichwort, welches all diese Punkte miteinander vereint ist: Planung. Nur durch genaue, effiziente und flexible Planung mit Hilfe einer ERP-Software lassen sich unterschiedlichste Prozesse innerhalb eines Unternehmens koordinieren, organisieren und auch optimieren.

Welche ERP-Software für welche Aufgabe?

Es gibt international, sowie allein auf dem deutschen Markt eine Vielzahl an Anbietern von ERP-Software, die um die Gunst potenzieller Kunden werben. Doch wie entscheide ich nun, welches Produkt welchen Anbieters zu mir passt bzw. die anfallenden Arbeiten und Tätigkeiten am Besten bewältigt. Sich bei der Vielzahl verschiedener Anbieter zu entscheiden stellt Personen, die sich mit der Materie nicht auskennen, auf den ersten Blick vor unüberwindbare Aufgaben. Deshalb sollte man vor der Anschaffung einer entsprechenden ERP-Software eine gewisse Vorlaufzeit in Form einer gründlichen Recherche einplanen um einem etwaigen Fehlkauf vorzubeugen. Denn die Verbreitung und Marktpräsenz einer ERP-Software geben kaum Rückschlüsse auf die individuelle Eignung innerhalb des eigenen Unternehmens.

Mehr über Business Software findet ihr in unserem Industrie PC Artikel und hier: