Muffen wie Kabelmuffen stellen die Verbindung zwischen mindestens zwei Rohren bzw. zwei Kabeln dar, eingesetzt werden sie in der Rohrtechnik, Ventiltechnik sowie der Elektrotechnik. Sie sorgen für eine störungsfreie Verbindung zwischen den einzelnen Bauelementen.

Kabelmuffen im Haushalt

Kabelmuffen sind vielerorts einsetzbar (c) Christa Nöhren / pixelio

Je nachdem in welchem Baubereich die Muffen zum Einsatz kommen, verstärken sie die Verbindungs- stelle bzw. wird durch sie die Verbindung erst hergestellt.

Kabelmuffen und andere Vertreter ihrer Art im Überblick

Muffen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, wie z.B. die Kabelmuffen, die in der Elektrotechnik als Isolation und Schutzelement benutz werden. Sie dienen als elektrischer Verbindungspunkt, welcher fest mit dem Kabel verbunden wird. Es gibt die Kabelmuffen als Gießharzmuffen, die in der Industrie und im Handwerk für den Niederspannungsbereich bei Hausanschlüssen eingesetzt werden, wie zur Anbindung von Elektrohausanschlüssen ans Ortsnetzkabel (Telefonanschlüsse).

Dabei soll das Kabel dauerhaft vor Feuchtigkeit, Staub und dem Eindringen von Fremdkörpern geschützt werden. Die Gießharzmuffen bestehen aus einer Form die mit Zweikomoponentenharz aufgefüllt wird, nach der Verbindung der Kabel, sorgt das Harz durch das Aushärten, für die Isolierung und den Schutz gegen störende Einwirkungen.

Kabelmuffen: Schrumpmuffe

Eine weitere Kabelmuffenart sind die Schrumpfmuffen, die genauso in der Fernmeldetechnik verwendet werden, wie die Gießharzmuffen. Mit ihnen werden die verbundenen Kabel, Wasser und luftdicht verschlossen. Die Schrumpfmuffe besteht aus Klebstoff, beschichtetem Kunststoff, der erwärmt wird, wodurch er sich zusammenzieht und somit die betroffenen Stellen abdichtet.

Fähigkeiten der Schrumpfmuffe Kabelmuffe

Der Schrumpfvorgang kann sowohl durch Hitze wie auch durch Kaltschrumpftechnik in Gang gesetzt werden. Im Gegensatz zur Gießharztechnik, wobei die Muffe rein durch die Aushärtung des Harzes ihre Form erhält. Beide Muffenarten sind vielfältig einsetzbar, als Verbindungen für Leitungen und Kunststoffkabeln sind ihr Einsatzbereiche im Innenraum, Wasser, Erdreich und Installationskanälen. Sie sind sowohl für das Niederspannungsnetz (Versorgung für private Haushalte, kleinere Industriebetriebe und Verwaltungen) wie das Mittelspannungsnetz (größere Einrichtungen wie Krankenhäuser, Fabriken, Stadtwerke) zu verwenden. Welche Kabelmuffenart als Bauelement verwendet wird, hängt von den zu verbindenden Kabeln ab.

Weitere Technik in Industrie und Business: