Ein Industrie-Roboter ist eine Maschine, die durch Programmierung für ihren jeweiligen Einsatzort individuell einsatzbereit ist und, ähnlich dem Industrie PC, robust und unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen sein muss. Ein solcher Roboter verrichtet z.B. Montagearbeiten. Je nach Art des Industrie-Roboters, besitzt er zum Beispiel einen Roboterarm, den sogenannten Manipulator. Dazu gehört ein Werkzeug oder Greifer, der Effektor genannt wird. Ist der Roboter programmiert, kann er den Arbeitsablauf automatisch durchführen, ohne dass ein Eingreifen nötig ist. Durch das Einsetzen von Sensoren, sind ihm kaum Grenzen gesetzt.

Automobil Roboter

Roboter im Einsatz (c) Dieter Schütz / pixelio.de

Was ist ein Industrie-Roboter?

Roboter können in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden. Es existieren zum Beispiel: Portalroboter, Schweißroboter, Schneidroboter und Lackierroboter. Weitere Roboter Arten und Informationen gibt es hier

Allerdings macht ein Roboter, der alles kann wenig Sinn, da er ständig sein Werkzeug wechseln müsste. Das würde bedeuten, dass die Produktion in dieser Zeit nicht weitergehen könnte. Deshalb wird in der Industriebranche jeder Roboter individuell für seine Arbeitsschritte programmiert und hergestellt. Für welchen Roboter man sich entscheidet oder welchen man zum Einsatz bringt, hängt von der Tätigkeit ab, die er leisten soll. Es gibt verschiedene Kriterien, die den Einsatz definieren – z.B. spielt die Traglast eine große Rolle. Auch wichtig: Prozessgeschwindigkeit oder Zykluszeiten.

Wo können die Roboter eingesetzt werden?

Roboter sind nicht nur in der Autoindustrie von großem Nutzen, sie werden schon seit längerem auch in der Möbelindustrie eingesetzt. Sie sind mittlerweile in der Lage Arbeiten zu übernehmen, die bislang nur von Hand möglich waren. Beispielsweise schafft ein Roboter in der Vorproduktion zu nageln, zu klammern, zu dübeln und den LKW zu be-oder entladen. Industrie Roboter kommissionieren Einzelteile oder bauen Möbelteile zusammen. Der Einsatzbereich wird immer breiter.

Portalroboter sind gut in der Lebensmittelindustrie einsetzbar. Sie Palettieren, Depalettieren und können Kommissioniervorgänge automatisch zu Ende stellen. Durch digitale Antriebe sind sie wartungsarm und sehr zuverlässig – deshalb auch in der Lage über Jahre hinweg in mehrschichtigen Betrieben zu arbeiten. Natürlich ist auch die Sauberkeit ein wichtiges Kriterium. Sehr zum Vorteil ist der geringe Geräuschpegel.

Das Thema Industrie auf Wepreserve